Skip to main content

15. Raiffeisen-Trophy

Schlussrangliste

An der diesjährigen Ausgabe der Raiffeisen-Trophyhaben 14 Teams um den Turniersieg gekämpft –gewonnen hat schliesslich nach einer spannenden Finalrunde das Team von Thomas Brunner mit Dani Brassel, Silvio Riesen und Mathias Oertle vor ZamboniAussersihl um Skip Dumeni Degunda mit Andres Maurer und Sibylle Siegrist gefolgt vom Team von Werner Marti mit Fredy Schuler, Peter Brandt und Bruno Frank.

Letztlich konnte keines der Teams die volle Punktzahl erreichen, die drei erstplatzierten Teams erspielten sich jeweils 8 Punkte.

Das Wochenende war voll spannender Spiele und guter Stimmung neben dem Eis, der gesellige Teil kam nicht zu kurz!

Herzlich bedanken möchten wir uns bei den vielen Ersatz- und Einzelspielern, die durch ihren spontanen Einsatz ermöglicht haben, dass fast alle Teams das ganze Wochenende über vollzählig spielen konnten. Es gab viele krankheitsbedingte kurzfristige Ausfälle, die so kompensiert werden konnten.

Ein grosses Dankeschön gehört auch allen, die zum guten Gelingen des Turniers beigetragen haben: Eismeister Michi Baer, der mit seinem unermüdlichen Einsatz für gute Bedingungen und konstantes Eis gesorgt hat und Johnny und sein Team, die uns während des ganzen Wochenendes toll bewirtet hat.

Im Namen aller Curlerinnen und Curler möchten wir vor allem der Raiffeisenbank rechter Zürichsee für ihre grosszügige Unterstützung des Turniers danken – die Preise wurden von Geschäftsstellenleiter Küsnacht, Lukas Ramer und unserem Mitglied Werner Marti persönlich überreicht. Auch diejenigen, die nicht in den Preisrängen waren, mussten dank der vielen Bhaltis nicht mit leeren Händen nachhause gehen.

Herzliche Gratulation an alle Teams – wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe dieses Turniers!

Einige Impressionen

Team Thomas Brunner

Team CCK Thomas Brunner mit Dani Brassel, Silvio Riesen, Mathias Oertle. Links: Sponsor Werner Marti, Raiffeisenbank.

Das Podest Raiffeisen-Trophy 2018

Rang 1 bis 3 in lockerer Aufstellung